SEPA Überweisungen

  • Mit der SEPA-Überweisung sind sowohl Inlandsüberweisungen als auch grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der SEPA-Teilnehmerländer möglich. Dabei werden SEPA-Überweisungen ins Ausland genauso schnell durchgeführt wie Inlandsüberweisungen.

    Folgende Daten müssen bei der SEPA-Überweisung angegeben werden:

    • Name des Empfängers
    • IBAN des Empfängers
    • BIC des Empfängers (ab 01.02.2014 national optional, ab 2016 im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr SEPA optional). Wir empfehlen die grundsätzliche Verwendung der BIC im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr.
    • Überweisungsbetrag in Euro
    • Verwendungszweck
    • Angaben zum Kontoinhaber
    • IBAN des Kontoinhabers

    Bitte beachten Sie beim Ausfüllen vom Überweisungsträger die internationale Schreibweise von Umlauten (bspw. ä → ae) und des ß (ss). Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie beim Eintragen der IBAN bzw. des BIC keine Leerzeichen verwenden.

  • Weitere Informationen