SEPA-Lastschriften

  • Das nationale Lastschriftverfahren wurde zum 1. Februar für Privatkunden durch die SEPA-Basislastschrift ersetzt. Die SEPA-Basislastschrift ermöglicht den bequemen Lastschrifteinzug innerhalb der Teilnehmerländer für Zahlungen auf Euro-Basis.

    Für den Einzug von SEPA-Lastschriften muss ein gültiges Mandat vorliegen. Dies ist die rechtliche Legitimation/Weisung für den Einzug von SEPA-Lastschriften. Es muss sowohl die Zustimmung des Zahlers (Kunde) zum Einzug per SEPA-Lastschrift an den Zahlungsempfänger (Gläubiger) als auch den Auftrag an den eigenen Zahlungsdienstleister (die kontoführende Bank) zur Einlösung der Zahlung enthalten.

    Alle vor dem Stichtag 1. Februar schriftlich erteilten Einzugsermächtigungen bleiben weiterhin bestehen. Die Kunden sind vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basis-Lastschrift durch den Lastschrifteneinreicher über den Wechsel informiert worden.

    Bei weiteren Fragen zum SEPA-Lastschriftmandat, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater bei Ihrer zuständigen Filiale.

  • Weitere Informationen