Glossar

  • ACH Automated Clearing House (siehe auch PE-ACH)
    AOS Additional Optional Service = mögliche Zusatzleistung im SEPA Umfeld
    AZVAuslandszahlungsverkehr
    BeneficiaryBegünstigter einer Zahlung
    BICBusiness Identifier Code
    B2BBusiness to Business
    B2CBank to Customer
    CICreditor Identifier = Referenznummer zur Identifizierung des Lastschrifteinreichers
    CAMT.052Vormerkposten (SWIFT: MT942)
    CAMT.053Tagesauzug (SWIFT: MT940)
    CAMT.054Sammelbuchungsdatei (DTI/ DTA Informationsdatei)
    ClearingBuchung
    Clearing DayVerarbeitungstag
    CreditorLastschrifteinreicher
    D-14Datum für frühestmögliche Clearingverarbeitung, 14 Tage vor dem D-Day
    D-2Die letzte Clearingverarbeitung für wiederkehrende Lastschriften (recurrend DD) muss 2 Tage vor dem D-Day stattfinden.
    D-5Die letzte Clearingverarbeitung für Einmal- und Erste wiederkehrende Lastschriften (One-off und First recurrend DD) muss 5 Tage vor dem Due Day stattfinden.
    DDDirect Debit = SEPA Lastschrift (siehe auch EDD bzw. SDD)
    Due DateBuchungstag
    DebtorZahlungspflichtiger
    DFÜDatenfernübertragung
    DTADatenträgeraustausch
    EBA European Banking Association
    EBICSElectronic Banking Internet Communication Standard, dies bezeichnet einen neuen Standard für die Übertragung von Zahlungsverkehrsdaten über das Internet.
    ECTEuropean Credit Transfer, auch: SCT = SEPA Credit Transfer
    EDDEuropean Direct Debit, auch: SDD = SEPA Direct Debit
    EMZElektronischer Massenzahlungsverkehr = Clearingeinrichtung der Bundesbank im Euroraum
    EPC European Payments Council
    EUEuropäische Union
    EU-PreisverordnungVerordnung Nr. 2560/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union über grenzüberschreitende Zahlungen in Euro.
    EU-Standard Überweisungauch: ESÜ = Eine grenzüberschreitende Überweisung gemäß Artikel 2 a) i) der EU-Preisverordnung, die in Euro bis zu einem Betrag von 12.500 Euro (ab 2006 50.000 Euro) lautet und bei der gemäß Artikel 5 (2) die IBAN des Begünstigten und der BIC des Kreditinstituts des Begünstigten angegeben ist.
    EWREuropäischer Wirtschaftsraum (auch EEA, European Economic Area)
    First recurrend DDErste wiederkehrende SEPA-Lastschrift
    IBANInternational Bank Account Number
    ImplementierungIn diesem Zusammenhang die Einführung/Bereitstellung der SEPA-Verfahren zum 1.1.2008. Nationale Zahlungsverkehrsverfahren bleiben parallel bestehen.
    Interchange feeAbwicklungsgebühr
    ISO20022Der universal Financial Industry message scheme (UNIFI) (ISO 20022) Standard ist beschrieben im Dokument ISO 20022 Financial Services.
    IZVInlandszahlungsverkehr
    MandatErmächtigung zum SEPA-Lastschrifteinzug, d.h. der Zahlungspflichtige erteilt dem Lastschrifteinreicher das Mandat zum Einzug einer Lastschrift.
    MandatsreferenzEindeutige Kennzeichnung des/eines Mandats
    MigrationIn diesem Zusammenhang Ablösung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren durch die neuen SEPA-Verfahren.
    MPEDDMulti Purpose European Direct Debit = Lastschrift, die die SEPA Lastschrift abbildet und Potenzial besitzt weitere Lastschriftprodukte abzubilden. Es handelt sich hierbei auch um den Projektnamen der EBA zur Umsetzung des Clearings für SDD.
    NLFNew Legal Framework, siehe: PSD
    One-off DDEinmalige SEPA-Lastschrift
    OriginatorKunde, der eine Überweisung veranlasst
    PacsPayment clearing and settlement (Bank to Bank) = SEPA-Datenformat
    PainPayment initiation (Customer to Bank) = SEPA-Datenformat
    PEDDPan European Direct Debit
    PSDPayment Services Directive (geplanter einheitlicher Rechtsrahmen für SEPA)
    recurrend DDWiederkehrende SEPA-Lastschrift
    R-TransaktionenBeschreibung von Rücklastschriften im SEPA-Verfahren
    RefundWiderspruch nach Geldbuchung
    RefusalAblehnung vor Geldbuchung
    RejectRückweisung vor Geldbuchung
    Request for CancellationErsuchen der Bank des Zahlungsempfängers, den Auftrag für einen Lastschrifteinzug vor Annahme zurückzurufen.
    ReturnRückgabe nach Geldbuchungen
    ReversalRückrechnung nach Geldbuchungen
    RevocationRückruf eines Lastschriftauftrags vor der Bearbeitung bei der Bank des Zahlungsempfängers
    Rulebookshier: Verfahrensleitungen des EPC für die neuen SEPA-Verfahren Credit Transfer und Direct Debit, liegen in der aktuellen Version 2.2. vor.
    SEPASingle Euro Payments Area
    STEP2Clearingsystem für den europäischen Massenzahlungsverkehr
    SWIFTSociety for Worldwide Interbank Financial Telecommunication
    TARGETTrans-European Automated Real-time Gross settlement Express Transfer system
    UCIUnique creditor identifier = einheitliche und eindeutige Nummer zur Identifizierung des Lastschrifteinreichers
    XMLDie Extensible Markup Language (engl. für „erweiterbare Auszeichnungs-Sprache“)